der verschwörungstheorie die theorie absprechen ist eine taktische intervention (so?)

tags: komplexität

am 08.03.2017 um 08:46 Uhr

für den taktischen die politik und ihre megaphone

für den methodischenden professor in seiner disziplin @grawzone (so?) @G_der_Gegenwart

— ██████████sı˙ʇuǝssıp (@sms2sms) March 8, 2017

#Verschwörungstheorien wünschen sich die Macht, die dem Chaos der Wirklichkeit einen ordnenden Plan entgegensetzt https://t.co/7J43LVUXOJ

— GdG (@G_der_Gegenwart) March 5, 2017

@sms2sms Ohne Empirie ist halt manches leicht gesagt. @NorbertBolz

— Vinzenz Wyss (@VinzenzWyss) March 7, 2017

die arroganz der wissenden + die zweifel der idioten

tweets fotografieren meint @twitter nicht mehr vertrauen zu können (so?) pic.twitter.com/kD6XqyKiSH

— ██████████sı˙ʇuǝssıp (@sms2sms) January 2, 2017

die zeichenkette #verschwörungstheorie

was meint die zeichenkette #verschwörungstheorie? pic.twitter.com/xdj8EXAExZ

— ██████████sı˙ʇuǝssıp (@sms2sms) March 8, 2017

was meint zeichenkette
1 #theorie
2 #verschwörung
3 #verschwörungstheorie

4 einsatz der zeichenkette #verschwörungstheorie wer wie wann wo

— ██████████sı˙ʇuǝssıp (@sms2sms) March 8, 2017

morgenturnen

zwei tweets von gestern begleiteten mich durch die nacht. die polemiken eines historikers und eines medienwissenschafters. der eine tut so, als würde er erklären was eine verschwörungstheorie sei. der andere lästert über einen kollegen und wirft ihm empirieloses rumreden vor. die arroganz der professoren. und die zweifel des idioten.

das waren noch zeiten. damals, wie bertrand russel offenbar jenen satz machen konnte, dass die blöden selbstsicher und stolz ihrem handwerk nach gehen. und (er selbst und seine kollegenden in der universität) als grübelnde unsichere über ihren theorien gebeugt vor sich hin schlottern. sie nannten jene zeit “moderne”. es war die “neu(e)zeit”. die reFORMation wollte alles in eine andere form überführt. vom lateinischen ins deutsche. zum beispiel. die proTESTanten klopften jedes wort der “heiligen schrift” ab. wie thomas, der ungläubige, wollten sie tasten, testen, selber prüfen. unvermittelt. mit direktem zugang zu jenem, was so prall präsent ist und doch nicht anwesend scheint… ich verhandle diese zeit hier unter #medienlǝsɥɔǝʍ mit dem übergang von #schrift zu “buchdruck”… (frei nach niklas luhmann, GdG kap 2ff)

AMEN @SchweizerMonat Peter Sloterdijk @NZZ Standpunkt, SRF 14.04.2013 pic.twitter.com/xEP0Jf4LMY

— ██████████sı˙ʇuǝssıp (@sms2sms) March 2, 2016

#buchtage 2017 @vaterlandnews @Volksblatt @PENclub_li über das allmähliche verfertigen von gedanken beim verlinken @sms2sms pic.twitter.com/RMrLBkl1EM

— PEN-club.li (@PENclub_li) March 7, 2017

heute – es ist 2017 geworden – ist es – zeigbar, fotografierbar, vor-empirisch zwar, aber immerhin – umgekehrt: in der universität hocken entweder stille und stumme – im besten falle aus überzeugung, weil jede wortbeigabe bloss ein mitdrehen, einheizen, einem hetzen gleich käme – und es gibt andere, welche sich entschieden haben, laut zu werden, sich einzumischen, ihre wissenschaft einzubringen: sie rennen an talkshows, sie bemühen sich um auftritte im feuilleton, sie warnen lauthals via #massenmedien von den zeiten um 1930, wie #massenmedien die massen faschierten. wie mit aller kraft versucht wurde, bloss noch zwei optionen für den einzelnen menschen zu erlauben: <<dafür>dagegen< wer dagegen war, war ein feind. und wer dafür war, gehörte zur familie. zum gleichen blut. zum gleichen boden.

diese zweiten stehen vor vielerlei problemen. das scheinbar geringste: sie geben grundlegenste grundlagen ihrer wissenschaftlichen prinzipien auf. SCHON WIEDER. sie “argumentieren” taktisch. beziehen ihr gehalt vom staat, behaupten sich als unabhängig und missbrauchen ANYTHING GOES kichern tanzend. und was tun die ersten? die stillen? die stummen in der universität hätten etwas zu sagen. zum beispiel: SCIENCE IS DEAD.

GOD IS DEAD 135Y
ART IS DEAD 100Y
SCIENCE IS DEAD 08.09.1945#COMMUNISM IS DEAD 1989
PRINT IS DEAD 20Y#DearDemocracy IS DEAD 20.01.2017 pic.twitter.com/2oHtIZhG1M

— ██████████sı˙ʇuǝssıp (@sms2sms) January 21, 2017

#zhdkTHTR Frank A. Meyer

die wahrheit
die wirklichkeit
die avantgarde #omg https://t.co/l711RzEYrg pic.twitter.com/ojbrhyciio

— ██████████sı˙ʇuǝssıp (@sms2sms) March 7, 2017

#SNAPeriment #lüge @moritzklenk #podlog 53 https://t.co/txKKCRZBQm #SRFarena #NoRadioShow #kindereien @guentzels

NIE WIEDER #massenmedien pic.twitter.com/Axp5IkzmAd

— ██████████sı˙ʇuǝssıp (@sms2sms) February 25, 2017

whorst case

ja. es gibt verschwörungen. ich war dabei. wir haben die anderen glauben lassen, wir gingen in den wald. ganz weit hinein. bis zum wasserfall. und unter uns war klar, dass wir fussball spielen gehen. es war ein schöner nachmittag. ohne jene anderen. den schmutzig und verzweifelt fragenden am abend sagten wir, wir hätten auf sie gewartet. auf dem sportplatz. es gab bisher keine klassenzusammenkunft. bis heute ist die verschwörung eine reine theorie. der anderen.

(so?)

es gibt einen, der fragt, warum der untersuchungsausschuss zu 9/11 nicht geklärt habe, warum ein dritter turm zusammen gefallen sei.  es seien doch 2 flugzeuge in zwei türme gefahren. aber auch ein drittes hochhaus sei zusammengefallen. wie dies zu erklären sei, fragt er. ihn nennen journalisten “verschwörungstheoretiker”. und ich vermute mal, dass der herr professor den wunsch hatte, zu erklären, was “veschwörungstheorien” seien, hatte damit zu tun, dass jener veschwörungstheoretiker einen wilden auftritt im schweizer fernsehen bekommen hat.

will einen link setzen. und merke grad, dass ich nicht (mehr) weiss wohin… :-/

Das Netzwerk des @DanieleGanser
https://t.co/enEQ16Arow via @watson_news

sie nennes es noch journalismus? ja? pic.twitter.com/ul23RrKHVO

— ██████████sı˙ʇuǝssıp (@sms2sms) March 8, 2017

das testat @NZZ https://t.co/o4uGBUjJWT (double bind, paradox) @DanieleGanser pic.twitter.com/HhUOgw5n4w

— ██████████sı˙ʇuǝssıp (@sms2sms) March 8, 2017

studer (82) https://t.co/hRlWmayT2c
blum (72) https://t.co/84jhn5wyDV @DanieleGanser #gerontokratie #1968kritik #NoRadioShow

— ██████████sı˙ʇuǝssıp (@sms2sms) February 28, 2017

Was wusste US-Präsident Bush – und warum wollte er nichts davon wissen? | Telepolis https://t.co/SLkwLvACBv

— ██████████sı˙ʇuǝssıp (@sms2sms) March 8, 2017

warum die so lange brauchen? 9/11 war schneller geklärt! (so?) https://t.co/MKCdUCXQvP via @LikeMagNews pic.twitter.com/zS1OMo5VBe

— ██████████sı˙ʇuǝssıp (@sms2sms) March 8, 2017

weil ich @sarsarsar schätze, unterstelle ich ihm, dass er "double binds" kennt… wie gehts jetzt weiter? https://t.co/wr5MyuK7Nq

— ██████████sı˙ʇuǝssıp (@sms2sms) March 8, 2017

weil samsung grad am reagieren ist:

sorry! in .ch läuft das alles unter VERSCHWÖRUNGSTHEORIE @G_der_Gegenwart und @Wochenzeitung verbieten uns, solches zeux zu lesen. https://t.co/94iBWWnghW

— ██████████sı˙ʇuǝssıp (@sms2sms) March 7, 2017

#kommunikationstheorie

#PaulWatzlawick <<re:aktion>dynamik<
4./5. axiom reloaded pic.twitter.com/9y9RemOozb

— ██████████sı˙ʇuǝssıp (@sms2sms) February 27, 2017

50 jahre 5 Axiome nach #PaulWatzlawick – der vortrag 24.11.2016 (fh burgenland) – https://t.co/yQl0S7vWgH

— ██████████sı˙ʇuǝssıp (@sms2sms) February 27, 2017

“Der Grund für ein Fest: 50 Jahre 5 Axiome #PaulWatzlawick reloaded: Feste Gründe” by @sms2sms https://t.co/KuOQTSAVRb

— ██████████sı˙ʇuǝssıp (@sms2sms) February 23, 2017

paradoxe kommunikation

warum sollen zeichenketten wie #kommunikationstheorie noch funktionieren, wenn zeichenketten #verschwörungstheorie es nicht mehr tun?

die zeichenketten #verschwörungstheorie ermöglicht, dass keine fragen mehr gestellt werden dürfen. und wer so tut, als würde er fragestellen, attestiert die @NZZ dass dieses so-tun-als-ob freilich bloss eine strategie sei.

wenn ich mich also darüber freue, dass 50 jahren nach den ersten versuchen von #PaulWatzalwick, sich kommunikation unter der annahme von komplexität – und nicht mehr von kompliziertheit (heinz von foerster) – vorzustellen, ist dies leicht auch bloss als ein trick, eine strategie, eine nebel-bombe zu diskreditieren.

es wären präzis solche phänomene, welche watzlawick, beavin, jackson am untersuchen waren… (und sie haben durchaus vorschläge gemacht, wie solchem beizukommen wäre ;-)))

ach @HuberVerlag #PaulWatzlawick in der schublade "psychologie klassiker" verhandeln… nach 50 jahren noch immer ;-))) pic.twitter.com/UJx3dwdhmg

— ██████████sı˙ʇuǝssıp (@sms2sms) March 8, 2017

SPRCHE – DNKN – WRKLCHKT https://t.co/FwX0tSsA1P

— #ANARCHkonf Ⓐ (@ANARCHkonf) March 3, 2017

die erklärungskompetenz von #schurnalism in asozialen medien ist… https://t.co/fSWcfWSzHw

— ██████████sı˙ʇuǝssıp (@sms2sms) March 3, 2017

#fallbeispiele #paradox #bombe
- <<wahr>lüge<
- vergl. #podlog 53 @moritzklenk https://t.co/txKKCRZBQmhttps://t.co/paOrUIwQ1f

— ██████████sı˙ʇuǝssıp (@sms2sms) February 26, 2017

#KlausTheweleit über die freiheit zu töten wen, wann, wie… #MiloRau @nachtkritik @shzrh https://t.co/XBDnoNrt0f

— ██████████sı˙ʇuǝssıp (@sms2sms) March 4, 2017

blöd nur, hat gestern oscar lafontaine @danieleganser bestätigt: @NATO verteidigt angriffig :-( @digiges_ch https://t.co/U1CD9yYojQ via @NZZ pic.twitter.com/3J944sLaye

— ██████████sı˙ʇuǝssıp (@sms2sms) March 3, 2017

NIE WIEDER #massenmedien#medienlǝsɥɔǝʍ (vom #buchdruck zum #computer) #dfdu bd2 2010 junius verlag hamburg https://t.co/tVzC4Ubiln pic.twitter.com/3WnDknUEvB

— ██████████sı˙ʇuǝssıp (@sms2sms) March 8, 2017

#zhdkTHTR @laStaempfli pic.twitter.com/19NmHYFfey

— ██████████sı˙ʇuǝssıp (@sms2sms) March 5, 2017

DIE FORM DER UNRUHE® #dfdu bd2 2010 DIE PRAXIS das inhaltsverzeichnis: pic.twitter.com/wLmIdYapmD

— ██████████sı˙ʇuǝssıp (@sms2sms) March 4, 2017

somit können wir der tatsache nicht entkommen, dass die welt, die wir kennen, aufgebaut ist, um () sich selbst zu sehen. GSB #LoF s91

— ██████████sı˙ʇuǝssıp (@sms2sms) March 8, 2017

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *