cordial beinvegni @sms2sms

#NEIN, du hast in diesem Blog nichts verloren.

Ver­standen zu wer­den, ist eine Belei­di­gung. (so?)

Q84056230 @mastodon | — + ≠ #kul­turlǝsɥɔǝʍ ¯\_(ツ)_/¯ ste­fan m. seydel/sms ;-) ex-((( rebell.tv ))) | dis­sent, dis­sentis, #agree2disagree #how2disagree #Sozialar­beit, als Arbeit am Sozialen | Die ewige Suche der Men­schen nach einem muster­haften Umgang mit dem Fakt, dass dis­sent ist. | Kon­takt: via Kom­mentare oder Social Media: sms2sms (twit­ter/mastodon) Das beste gibts gratis, für alles andere Tage­san­sätze. d!a!n!k!e der Nach­frage. | “Geh von guten Absicht­en aus”, “Asyn­chron statt Tele­fon”, “Keine Hin­terz­im­mer-Gespräche”. Präzis­er: #Smart­Set­ting #Com­mu­ni­ty­Care #Xero­c­ra­cy 1. Dis­sent is Con­sent, 2 Assume good faith, 3 Ener­gy is Pow­er | dissent.is/muster| Alle Feed­logs mit @sms2sms: WikiDienstag.ch/WhtsNxt

Serie leg­endär­er Begegnungen:

Hier wer­den nicht “fer­tige” Texte pub­liziert. Hier wer­den Gedankengänge abgelegt, welche sich unter anderem aus dem Zettelka­s­ten-Account @sms2sms schreiben. Das Blog ist der Ort der SchreibAr­beit des SozialAr­beit­ers, des Arbeit­ers am Sozialen. Wenn pub­liziert wird, dann sieht das anders aus. Zum Beispiel so (NZZ). Oder so (Carl Auer Ver­lag, Hei­del­berg). Oder eben so: DIE FORM DER UNRUHE, Junius Ver­lag Ham­burg) Band 1, Band 2 — Band 3 ist nie erschienen: Aber das wäre eine andere Geschichte… (PS: Und so beschreibt der pro­fes­sionelle Infor­ma­tion­sjour­nal­is­us in den Massen lei­t­en­den Medi­en die Arbeit von Ste­fan M. Sey­del.) Die zwei Bände von “Die Form der Unruhe” #dfdu waren das Arbeit­sergeb­nis zum Abschluss von ((( rebell.tv ))) 2010. Danach ging es genau gle­ich weit­er: Anders (so?)

Weit­er­lesen


HOME OF Q102014.xyz #Q102014 | github.com/Q102014

Mastodon: #Q102014 | Twit­ter: #Q102014 | Q102014.xyz | Wiki­da­ta | #Sprint33 @Wiki­di­en­stag | Kon­takt: @sms2sms | dissent.is/sms2sms | Mit her­zlichen Grüssen an: abc.xyz don’t be evil :-P meta.wikimedia.org/wWiki/Tuesday | meta.wikimedia.org/wiki/Dienstag

github.com/Q102014 | the power of #wikidata in your #wordpress blog… is just an appetizer for #TheGreatReset of Wikipedia/Wikidata from scratch ;-)

“Wikipedia/Wikidata is the worst of all set­tings deal­ing with DATA INFORMATION KNOWLEDGE. Except from all the others.

user:sms2sms
Let’s Reset Wikipedia/Wikidata from scratch: #The­GreatRe­set ;-)

“Wikipedia/Wikidata ist die schlecht­este Umge­bung im Umgang mit Dat­en, Infor­ma­tion, Wis­sen auf der Höhe der Zeit. Auss­er aller Anderen.”

Ste­fan M. Sey­del/sms ;-)
Weit­er­lesen


#KatharinaVonZimmern-Festival 2022

über natürlichkeit künstlicher intelligenz (so?) Ein fallbeispiel @merzmensch #KatharinaVonZimmern-Festival #FestivaTalk 2022 #GPT3 #dallE

Start der Sequenz mit @merz­men­sch am Fes­ti­val-Talk vom 17.05.2022
Die ganze Playliste: WikiDienstag.ch Pro­dUs­ing #DataL­it­er­a­cy

Weit­er­lesen


#CyberGrooming — ein Fallbeispiel, wie sich #Sozialarbeit für #LiberalerPaternalismus engagiert (so?) #EUvsChildSexualAbuse

Mem­os & Links zum #Medi­enThe­ater vom 16.05.2022
Die ganze Playliste: WikiDienstag.ch Pro­dUs­ing #DataL­it­er­a­cy

WORK IN PROGRESS

Weit­er­lesen


Diener des Volkes

“WIR HABEN VON ALLEM NICHTS GEWUSST” (so?) @ursgredig @honegger #10vor10 @brenntr @SRFnews

Selb­st die unter­ste Schublade von “Pro­fes­sionellem Infor­ma­tion­sjour­nal­is­mus” (#Info­tain­ment @SRFnews #10vor10) wird dere­inst sagen dür­fen: “Wir haben euch doch alles gezeigt! Ihr habt bloss nicht sel­ber denken wollen. Ja: Wir waren unter Druck. Aber auch das habt ihr gewusst. Auch das haben wir euch erzählt. Ihr seid doch bei #NoBil­lag alle mit dabei gewe­sen. Wie auch immer: Es war jeden­falls in keinem Moment so, dass wir euch etwas ver­schwiegen hät­ten. Wir sagten unter den gegebe­nen Umstän­den es so deut­lich wie wir kon­nten. Und wir mussten — und durften! — damit rech­nen, dass wir zu einem mündi­gen, aufgek­lärten, gebilde­ten Pub­likum gesprochen haben.” (so?)

Übri­gens: Noch viel ätzen­der sind Samm­lun­gen von #SRF­stern­stunde, welche insb. während #Coro­n­aVirus ent­standen sind… #Liebe­Macht­Mut

ARTE: Diener des Volkes | Wikipedia

SRF: 18.03.2022 #10vor10 | Urs Gredig #Medientheater

SRF: 11.04.2022 #10vor10 | Arthur Honegger #Angriffskrieg

Weit­er­lesen


anderes anders machen #aam 2010 #dfdu

#LiberalerPaternalismus | “A new paternalism that self-identifies as liberal” by @sms2sms | #luhmannconference #luhcon #VilniusMafia @ work | #NextSociety | work in progress

Du ver­stehst nicht, was #Lib­eraler­Pa­ter­nal­is­mus ist?
- während ich am schreiben bin…

A new paternalism that self-identifies as liberal

Von Ste­fan M. Sey­del (Trans­lat­ed by deepL.com)

40 years ago, Niklas Luh­mann for­mu­lat­ed in his “sys­tems the­o­ry” what every child of those days could observe: Pol­i­tics argues polit­i­cal­ly. Econ­o­my argues eco­nom­i­cal­ly. Sci­ence argues sci­en­tif­i­cal­ly. Art argues arti­fi­cial­ly. Social work argues help­ful­ly. And on and on. That the idea of “func­tion­al dif­fer­en­ti­a­tion” (“Funk­tion­ssys­teme”), is non­sense, was shown over 20 years ago and leaked by an insid­er in 2020. Nev­er mind: it was­n’t the most inter­est­ing clue from Luhmann’s world of thought any­way. (But that would be anoth­er top­ic.) The fol­low­ing is about show­ing the decay of the “cul­tur­al form of moder­ni­ty” in the dai­ly pho­tograph­able “lib­er­al pater­nal­ism”. And to sketch results from exper­i­ments for the devel­op­ment of con­crete instruc­tions for action for a “next cul­tur­al form”:

(…)

WORK IN PROGRESS

Ein neuer Paternalismus, welcher sich selbst als liberal erkennt (so?)

Von Ste­fan M. Seydel

Niklas Luh­mann hat vor 40 Jahren in sein­er Sys­temthe­o­rie ja bloss hip und nur­dig for­muliert, was jedes Kind jen­er Tage beobacht­en kon­nte: Poli­tik argu­men­tiert poli­tisch. Wirtschaft argu­men­tiert wirtschaftlich. Wis­senschaft argu­men­tiert wis­senschaftlich. Kun­st argu­men­tiert kün­stlich. Sozialar­beit argu­men­tiert hil­fs­bere­it. Und immer so weit­er. Dass die Idee der funk­tionalen Dif­feren­zierung, sog. “Funk­tion­ssys­teme”, Quatsch ist, wurde vor über 20 Jahren gezeigt und 2020 von einem Insid­er geleaked. Egal: Es war eh nicht der inter­es­san­teste Hin­weis aus der Luh­mannschen Gedanken­welt. (Aber das wäre ein anderes The­ma.) Im Fol­gen­den geht es darum, die Zer­falls­form der “Kul­tur­form der Mod­erne” im täglich fotografier­baren “lib­eralen Pater­nal­is­mus” zu zeigen. Und Ergeb­nisse aus Exper­i­menten zur Entwick­lung von konkreten Hand­lungsan­weisun­gen für eine “Näch­ste Kul­tur­form” zu skizzieren: 

Weit­er­lesen


#CoronaVirus 1. #AprilScherz 2022: Was ist für den Bundesrat “die normale Lage”?

“Damit erfol­gt die Rück­kehr in die nor­male Lage, und die Hauptver­ant­wor­tung für Mass­nah­men zum Schutz der Bevölkerung liegt nun wieder bei den Kan­to­nen. Bis im Früh­ling 2023 ist eine Über­gangsphase mit erhöhter Wach­samkeit und Reak­tions­fähigkeit angezeigt.” Medi­en­mit­teilung, 30.03.2022

Notizen und Sammlungen abgeschlossen | Das ist kein Lesetext, sondern ein Blog-Eintrag mit verschiedenen Zetteln aus dem Microblogging (so?)

Mem­os & Links zum #Medi­enThe­ater vom 01.04.2022
Die ganze Playliste: WikiDienstag.ch Pro­dUs­ing #DataL­it­er­a­cy

Weit­er­lesen


#FiastaDaBulius

/myzel

die 2. #FiastaDaBulius 2022

fiasta-da-bulius.ch

#Enzat­ge­i­Cun­Bu­lius
#Irgend­was­Mit­Pilzen
#Algo­Com­Cogume­los
#Some­thing­With­Mush­rooms
#Qual­cosaCon­Funghi

Lebst du noch?

Fre­itag, 26. — Son­ntag, 28. August in dissent.is/muster

WOZU FIASTA DA BULIUS?
- Mak­ing Of
- ste­fan m. seydel/sms ;-)

#FiastaDaBulius
#Enzat­ge­i­Cun­Bu­lius (rätoro­man­isch) #Irgend­was­Mit­Pilzen #Algo­Com­Cogume­los (por­tugiesisch) #Some­thing­With­Mush­rooms #Qual­cosaCon­Funghi (ital­ienisch)

#ArbeitAmSozialen

LIVE BLOGGING 17. +18. März 2022

Mem­os & Links zum #Medi­enThe­ater vom 17.03.2022
Die ganze Playliste: WikiDienstag.ch Pro­dUs­ing #DataL­it­er­a­cy

Mem­os & Links zum #Medi­enThe­ater vom 18.03.2022
Die ganze Playliste: WikiDienstag.ch Pro­dUs­ing #DataL­it­er­a­cy

WORK IN PROGRESS

Mem­os & Links zum #Medi­enThe­ater vom 17.+18.03.2022

Weit­er­lesen