#about – übr diesn zettlkastn

«sich der verwertbarkeit entziehen«
wollte auch schon hugo ball #DADA

 

hermann_nitsch

ma stefan m. seydel/sms ;-)

bildquelle: hermann nitsch, rebell.tv/2007

blurbing von @DaddyD FM4 (wien) auf der Rückseite von «Band 1» von #dfdu

image

https://twitter.com/HHubchen/status/533381232357572608

erinnern – gedenken – erneuern #serie

andere zugänge zu diesem #zettelkasten?

der workflow von rebell.tv – beschrieben im band 2 von «die form der unruhe» hat sich bloss wenig verändert: aktuell sieht dieser so aus:

was meint eigentlich #erfolg?

aus dem archiv von rebell.tv

dieser #zettelkasten wurde in der zeit meiner tätigkeit für das kloster disentis entwickelt und in betrieb genommen. ein überblick früherer «offen zugänglicher» (nicht «öffentlicher» und auch nicht «veröffentlichter»!) ablagerungen gibts unter: blog.rebell.tv | der aktuelle stand meiner tätigkeiten finden sich unter http://dfdu.org/impressum/

der name disentis/mustér | dissentis | dissent.is not consens.us ;-)

bgmehr über die kephalophoren in churrätien und die klostergründung in disentis/mustér | die älteste kirche im dorf disentis/mustér ist im übrigen der heiligen agatha gewidmet. ebenfalls eine geschichte, welche «meine» interpretation von disentis/mustér als «muster im umgang mit dissens» unterstützt. nicht der gehorsam gegenüber menschen, sondern gegenüber #gtt – jenes nie anwesende unerfassbar unaussprechliche, diese 5. position im tetralemma – steht im vordergrund.

 

Kloster_Dissentis1698http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Kloster_Disentis1698.jpg

die einzige schreibweise, welche ich im öffentlichen raum bisher gefunden habe:

selbstverständlich: der dissent ist der normalfall. nicht der konsens. einen umgang zu suchen mit konsens ist nonsense. aber wie können menschen verbindlich etwas zusammen machen, wenn dabei jedem einzelnen vorbehaltslos die möglichkeit zum dissens zugestanden wird?

2014 feiert(e damalsmein (damaliger) arbeitgeberdas kloster dissentis – sein 1400 jähriges bestehen: STABILITAS IN PROGRESSU. und als präfekt entwickelte ich zusammen mit tina piazzi «eine benediktinische pädagogik auf der höhe der zeit».  wir gingen dabei davon aus, dass die unterscheidung «kindheit» (trennung von «erwachsenen», «alten», «fähigen», «wissenden» etc.) massgeblich an orten wie diesen entwickelt wurden. und als «der letzte präfekt» in dieser langen reihe von pädagogen, prüften wir die idee, ob wir diese unterscheidung – so wie sie gemacht wurde! – auch wieder löschen könnten. (könnte es also sein, dass die #schrift die unterscheidung #kindheit hervorgebracht hat. und könnte es sein, dass #computer diese unterscheidung wieder löscht?)

«die liste der gelöschten unterscheidungen» haben wir in band 2 von «die form der unruhe» #dfdu entwickelt… ACHTUNG: dieser zettelkasten gibt NICHT die meinung meines arbeitgebers wieder. und auch nicht jene des klosters. und auch nicht meine eigene. darum ja auch die arbeit mit einem zettelkasten. ich mache hier «offen zugänglich abgelegte suchbewegungen». keine veröffentlichungen.

und hier noch was zu ein paar anderen wörtern ;-)

drei geschichten aus dem medelsertal. (die medelser gelten als «schildbürger» oder «ostfriesen» von graubünden:

(1) kommt ein bergbauer zum ersten mal aus dem medelsertal nach mustér und staunt nicht schlecht, wie er das tal richtung chur hinunter sieht: «oh! es gibt ja noch dörfer unterhalb von mustér!»

(erklärung: die welt hört in disentis nicht auf. das kloster, erlebt als ein «zapfen auf einer flasche» rheinschlucht/medelsertal.)

(2) kommt ein bergbauer an ostern nach mustér und staunt darüber, dass die glocken läuten und alle leute in schönen kleidern zur klosterkirche laufen. fragte er, was los sei, wird ihm gesagt, dass jesus gestorben sei. meint er: «ohje, der ärmste! ich wusste gar nicht, dass er krank ist.»

(erklärung: im ggs zu 1 wo das kloster als sehr dominierend beschrieben wird, erzählt der 2. witz, wie unberührt daneben doch gelebt werde konnte. ein abschätziger ton für eine dominant katholische umgebung schwingt freilich gut hörbar mit.)

(3) kommt ein bergbauer nach curaglia, sieht das grosse kloster im tal unten und fragt: wie heisst dieses dorf dort unten? sagt der andere: muschtee, muschtee, muschtee!

(erklärung: bei der eröffnung der messe, wird das gloria gesungen… die normalbevölkerung konnte natürlich kein latein. also sagten ihnen diese worte nichts. ausser eben: dort wo ständig die messe gefeiert wird, ist eben «mustér» ;-)

2do list: theater in andermatt: quellensuche: «unter dem hut des abtes ist gut leben.» (oder so ähnlich)

(erklärung: das kloster disentis war nie ein macht-kloster. es war nie offensiv, hatte nie grosse ländereien, gab ohne grossen widerstand ländereien oder einflussgebiete auf etc. etc.)

archiv

blog.rebell.tv


#tzk = temporärer zettelkasten

WARNUNGEN

offen zugängliche (ablagen) ≠ öffentlich
social  ≠ sozial
dies ist kein subtraktionsblog
(vergl. dazu band 2 von «die form der unruhe»)
ZEIGEN vs ABLEGEN

VERLAUF

((( rebell.tv ))) #pngpng
aufzeit: 17. august 2018 – 17. oktober 2018
kategorie: #watchvlog
#whtsnxt?
ziel: begleitung #wikcon18, entwicklung #SmartSetting und #L4cc
periodisch/monatlich: 1st Friday #Sozialarbeit-stammtisch 

((( rebell.tv ))) ˆping
laufzeit: 29. august 2017 – 4. märz 2018
ziel: beobachtung von 4 hashtags
doku: 12h #hochkant #Snaperiment ;-)
kategorie: #watchvlog
#whtsnxt?
periodisch/wöchentlich: ServicePublic-Stammtisch mit @metamythos

Juni 2017

MicroZettelkasten/Twitter: @sms2sms
Zettelkasten: dissent.is
Lesetexte: @sms2sms
Snapchat: sms2sms
Youtube: sms2sms
SoundCloud: sms2sms
Instagram: sms2sms
ARCHIVE = nicht gelöschte accounts (so?)
https://soundcloud.com/stefan-m-seydel
https://soundcloud.com/stefan-m-seydel‑1
https://www.instagram.com/stefanm.seydel/

sept2016

ein verzeichnis aller URL’s und aller twitter-accounts ist beim aufräumen entstanden: neugieronautik.ch

jan2016

passiv 3. eröffnung facebook und instagram/stefanm.seydel. (aber nur, um meinem neffen bashar in jordanien näher zu sein.) schwerpunkt bleibt auf twitter und zettelkasten dissent.is

mai 2015

status 18:
- Mikroblogging (txt, pix): @sms2sms (aktiv | twitter)
- Mikroblogging (videos): /sms2sms (aktiv | youtube)
- Mikroblogging (audios): /sms2sms (aktiv | soundcloud)
- Streaming (test): meerkat/periscope @sms2sms (aktiv)
- Zettelkasten: dissent.is (aktiv)
- Verlauf Zettelkästen: blog.rebell.tv (Doku)
magazin.rebell.tv (Archiv)

VOM ZIERMöNCH ZUM ZIERBüRGER

september 2013

status 17: der neue zettelkasten dissent.is geht online. abschluss aufsetzungen und statuswechsel «normalbetrieb»: 26.09.2013

august 2013

die entwürfe für den neuen zettelkasten wird zum programmieren freigegeben.

juni 2013

auftrag zu einem neuen zettelkasten ist vergeben.

22. märz 2013

status 16: 2. social media suicide auf der präfektur im kloster disentis

twitter kaufte posterous und schliesst ende april 2013 die plattform. alle #tzk wurden gelöscht. die von posterous angebotene backup dateien wurden gesichert, gehen aber nicht mehr online. wie es wo weiter geht ist unklar. aktuell bestehen (so weit ich weiss) noch folgende profile:
- twitter.com/sms2sms
- youtube.com/sms2sms
- about.me/sms2sms (reduziert)
- youtube.com/disentismuster (nicht aktiv)
- youtube.com/beinvegni (nicht aktiv)
- twitter.com/beinvegni (subversiv selten aktiv ;-)
zusätzlich gelöscht wurden:
- pinterest.com/sms2sms
- soundcloud.com/sms2sms
- dfdu.blogger.com
die url’s neugieronautik.ch, klosterschule.ch und (insbesondere) dissent.is könnten sich anbieten, um aktuelle zettelkästen aufzunehmen.

2012

stefan-uzuho.posterous.com
status 15: offenbar eröffnet am 31.01.2011 / entdeckt am 18.11.2012 posterous.com macht seit dem aufkauf durch twitter (märz 2012) noch mehr fehler beim verarbeiten von via eMail zugestellten posts. dieser blog wurde automatisch eröffnet und wird NICHT durch mich händisch bearbeitet. (22.03.2013: keine sicherung möglich, weil ich keinen zugriff auf den space habe ;-)

es kommuniziert.
mit mir, wegen mir, durch mich hindurch, ganz ohne mich ;-)

2011

#tzk zu: #bkd (2) 
status 14: eröffnet am 29.12.2011

#tzk zu: #iem #sursilvan
status 13: eröffnet am 25.10.2011

#tzk zu: #bkd (1) 
status 12: eröffnet am 13.05.2011
geschlossen am 29.12.2011
fortsetzung in #tzk 14

VOM INTERNET INS INTERNAT

«social media suicide» am 15.12.2010 in der Krypta vom Cabaret Voltaire, Spiegelgasse 1, Zürich

#sgs41 41. st. gallen syomposium 2011: «just power«status 11: genutzt am 12.–13.05.2011

/tag/lehmann «theorie in skizzen», entwicklung einer möglichkeit einer rezension (innerhalb von dfdu)
status 10: archiv

mitallemrechnen. / bild:file:0/1
status 9: archiv

PEN-club. / sms = membr pen-club.li
status 8: archiv

PENdeln. / schreiben:lesen
status 7: archiv

tvo-online. / begleitung eines tv-produzenten / begleitung von produzent peter schürmann als vorbereitung auf die arbeit für die arbeit am 61. österreichischen städtetags #st11at mit studierenden der #fhstp (aufgabenstellung)
status 6: beendet am 27.05.2011

ikb-bellevue. / intermediäre kunsthalle bodensee (prof. kurt schmid)
status 5: inaktiv

bellevue-group. / intermediäre kunsthalle bodensee
status 4: gelöscht

phz-luzern. / begleitung eines bildungskongresses
status 3: genutzt bis 27.07.2011

twitterwallr.com/wbk1 / gehört zu begleitung phz-luzern
status 2: genutzt bis 27.07.2011

#dfdu. / eröffent mit/für seminar an der zeppelin university (lehrstuhl dirk baecker, mit maren lehmann) / spätere erweiterung durch #bazonbrock, venedig, land/meer und allgemeine reflektionen und erweiterungen von «die form der unruhe», band 2, junius hamburg, 2010 etc.
status 1: archiv

01.02.2011: rebell.tv AG wird #dfdu AG

2010

21.12.2010: rebell.tv geht offline

15.12.2010: social media suicide in der krypta cabaret voltaire, zürich
(ausser @sms2sms/twitter wurden alle accounts gelöscht: «warum twitter ein sicherer ort ist», pdf, medienheft 03/2011)

11.11.2006: intervention gmbh wird rebell.tv AG

25.05.2006: Philipp Meier, Direktor Cabaret Voltaire, DADA-Haus, Zürich, übernimmt die Kuration von rebell.tv

2004

blog.rebell.tv
status: gelöscht/verloren, einzelne printscreens vorhanden; «nächste» nutzung als überblick zu kryptisch gehaltenen zettelkästen

radio.rebell.tv
tv.rebell.tv
status: gelöscht,  einzelne printscreens vorhanden, dateien (wmv, mp3, jpg) unverlinkt archiviert, offline

print.rebell.tv
status: in Band 1 von «Die Form der Unruhe» publiziert

magazin.rebell.tv
status: archiv (leicht fehlerhaft) online. Ausgabe #1 verloren, weil in anderem CMS erstellt. Ausgabe #2 ist aber eine «pimp my #1»-Version ;-)

02.09.2004
registrierung domain rebell.tv

rebell.kaywa.com
status: gelöscht/verloren

2003

intervention.ch/blog
blog.intervention.ch
cms: netagentur.com
staus: gelöscht/verloren (einzelne printscreens vorhanden)

ab 1997

xCulture (intervention gmbh)
WEBerei
status: einzelne printscreens vorhanden, offline
neugieronautik (nautik, vergl. auch spätere metapher «welt», scheibe, kugel, gespräch)

ab 1995

division x
schreiben im netz
/eMotion (my emotional back office)
kein spURLoses tagebuch
emb.net/gs (gesundheit und soziales)
status: einzelne printscreens vorhanden, offline

1989/90

erstes notebook (sharp?)

1987

erster computer: atari st