24.10.1945 — 2015 #rechtsstaat #demokratie #föderalismus #sozialstaat ohne #nationalstaat (staat 2.0) #reform500

200 jahre sind genug

archiv “erin­nern — gedenken — erneuern

.ch als update von .usa

reinvented state

1776: unab­hängigkeit­serk­lärung der USA

updating: state 1.0

1848: annahme der schweiz­erischen bun­desver­fas­sung (häfelin/haller: rechtsstaat demokratie föder­al­is­mus sozial­staat)

updating: state 2.0

20131

den nationalstaat überwinden

“Die Erk­lärung der Men­schen­rechte durch die Mit­gliedsstaat­en der Vere­in­ten Natio­nen ist eine direk­te Reak­tion auf die schreck­lichen Ereignisse des Zweit­en Weltkriegs, in dem die Nich­tan­erken­nung und Ver­ach­tung der Men­schen­rechte zu Akten der Bar­barei geführt haben. Gemäß Artikel 68 der Char­ta der Vere­in­ten Nationen[10] wurde 1946 die UN-Men­schen­recht­skom­mis­sion als eine Fachkom­mis­sion des UN-Wirtschafts- und Sozial­rates gegrün­det. Im Bewusst­sein der inhaltlichen Defizite der Char­ta hin­sichtlich der Men­schen­rechte war somit die erste große Auf­gabe der neu gegrün­de­ten Kom­mis­sion die Erar­beitung eines inter­na­tionalen Men­schen­recht­skodex (Inter­na­tion­al Bill of Rights).” quelle

logo: die usa woll­ten nie so richtig mit­machen, weil sie ja eben ger­ade zur neuen “welther­raschaft” aufgestiegen sind. und warum soll­ten sich (auch die moralisch) besten, in ein “fremdes regime” ein­fü­gen? eben.

logo: die vie­len neuen staat­en aus den ehe­ma­li­gen kolo­nial­isierungs­ge­bi­ete woll­ten nie so richtig mit­machen, weil sie ja eben ger­ade erst von ihren aus­quetsch­ern befre­it wor­den sind. die ent-kolo­nial­isierung hat nie wirk­lich ange­fan­gen. geschweige kön­nte sie als been­det erk­lärt werden.

was noch?

der nation­al­staat war immer ein end­pro­dukt aus krisen­si­t­u­a­tion. der nation­al­staat war nie eine erträumte hof­fung, welche sich die men­schen wagten zu real­isieren. der nation­al­staat war eine idee, welche ermöglichte, abstand von sauban­nerzü­gen zu schaf­fen. der nation­al­staat hat aber nicht die abscheulich­sten ver­brechen an men­schen und der men­schheit ver­hin­dern kön­nen. will sagen:

die entwick­lung des zivil­isierten lebens — falls “wir” je zivil­isiert waren — sollte nicht einem krisen­man­age­ment über­lassen werden. (…)

links beim verlinken gefunden:

who is CEO of switzerland Ldt?

die anwort ist schwierig zu find­en. ein­fach­er datieren ist:

1. jan­u­ar 2003 tritt in deutsch­land harz2 in kraft. im feb. 2002 hat das 1. kabi­nett von bun­deskan­zler schröder (spd) die kom­mis­sion ein­berufen. diese haben den begriff “ich AG” geprägt.

es mag ein­er bürg­er sein. wenn dieser aber von arbeit entkop­pelt ist, wird deut­lich, was dieser in sein­er würde unan­tast­bare gebildet ist: ein busi­ness mit sub­op­ti­malem busi­ness­plan. es kann mit­tels “fördern und fordern” frisch ani­miert wer­den. eine typ­is­che selb­ster­fül­lende profezeihung:

wenn infolge ein­er entwick­lung eines besseren busi­ness­plan eine besserung ein­tritt, ist das ein beweis, dass die betra­ch­tung des men­schen als ein ökonomis­ches unternehmen unter anderen ökonomis­chen unternehmen zutr­e­f­fend ist. sollte “fördern und fordern” nicht zum gewün­scht­en ergeb­nis geführt haben, wird die ursache darin gese­hen, dass nicht genü­gen inten­siv und “kreativ” nach einem besseren busi­ness­plan gesucht wurde. (ver­gl. “die gas-these von rebell.tv 1999/2001, später: magazin.rebell.tv)

nicht ins blick­feld gerät auf diese weise, dass die kop­pelung von sozialer sicherung an arbeit, eine idee aus der indus­tri­al­isierung ist. am höhep­unkt des “friedens zw. arbeit­ge­ber und arbeit­nehmer”, reagierten die regierun­gen mit new pub­lic man­age­ment auf sich verän­dernde bedin­gun­gen. ver­gl.: pro­jek­to­ri­en­tierung, dien­stleis­tungs­ge­sellschaft, dig­i­tal­isierung, wis­sens­ge­sellschaft, mul­ti­op­tionge­sellschaft etc. etc. unter den unter­schiedlich­sten titeln wur­den diese veränderungen

/end


Ein Kommentar für “24.10.1945 — 2015 #rechtsstaat #demokratie #föderalismus #sozialstaat ohne #nationalstaat (staat 2.0) #reform500

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese HTML Tags kannst du verwenden:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>