DIE LISTE DER GELöSCH­TEN UNTER­SCHEI­DUN­GEN #dfdu bd2 wel­che unter­schei­dung hast du gelöscht?

NEU: ich samm­le via twit­ter moments und mache spä­ter über­trag hier!


in band 2 von DIE FORM DER UNRU­HE eröff­ne­ten wir in kap. 3 «die liste der gelösch­ten unter­schei­dun­gen».

  • 3.1 objektiv:subjektiv
  • 3.2 mündlich:schriftlich
  • 3.2 privat:öffentlich
  • 3.3 mein:dein
  • 3.4 real:virtuell
  • 3.5 entweder:oder

jeder abschnitt wur­de mit einer «alte ordnung»:«neue ord­nung» abge­schlos­sen.

6. kindheit:erwachsene (unter­ti­tel für unse­ren band 4 von #dfdu (work in pro­gress)
7. täter:opfer (wäre eine für syste­mi­sche #sozi­al­ar­beit wich­ti­ge unter­schei­dung, wel­che für vie­le zwi­schen­men­mensch­li­chen pro­ble­men (und pro­blem­lö­sungs­ver­su­che) gelöscht ist. der fokus wird auf «das dazwi­schen», die inter­ak­tio­nen, die (struk­tu­rel­len) kop­pe­lun­gen etc. gelegt.

8. «live>recorded< (zum text von dr. arne ben­se | sei­ne an uns)

9. «links>rechts< #ANARCH­konf

10. konservativ:fortschrittlich #ANARCH­konf

11. «innen>aussen<

12. «an>ab< wesend

13. <on>off< line

14. «post>faktisch<

15. «produzent>konsument< (ping vom 20.102017)

16. «sender>empfänger< (ping vom 20.102017)

17. «experte>laien< (ping vom 20.102017)

18. «digital>analog< (ping vom 20.102017)

19. «kein>geld< (ping vom 20.102017)

20. «lüge>wahrheit< (ping vom 20.102017)

21. «gegen>öffentlichkeit< (ping vom 31.01.2018)

hast du auch eine unter­schei­dung gelöscht?

oder hast du zum the­ma geschrie­ben? schickst du mir einen link? oder fügst du ihn mir via kom­men­tar ein?

d!a!n!k!e

weil mit­te 2016 band 2 für eini­ge wochen nicht via ama­zon lie­fer­bar war, haben wir das am häu­fig­sten nach­ge­frag­te kapi­tel – es ist mE nicht das beste des büch­leinsals pdf frei­ge­ge­ben

unter­schei­dun­gen löschen = unter­schei­dung machen

das pro­blem des unter­schei­dens ist (auch für men­schen) ein ganz grund­le­gen­de bedin­gung des lebens. ohne zu unter­schei­den, wäre weni­ger alles gleich, son­dern umstand­los nicht. «draw a distinc­tion» (spen­cer-brown) #LoF

es geht uns also nicht dar­um, kei­ne unter­schei­dun­gen machen zu wol­len und undif­fe­ren­ziert und post-modern und saug­lat­ti­stisch und addi­ti­vi­stisch und eklek­ti­zi­stisch sich im gar­ten der wis­sen­schaft­li­chen theo­ri­en und unter­schied­li­chen dis­zi­pli­nen zu bedie­nen. (was uns lächer­li­cher­wei­se immer wie­der vor­ge­wor­fen wird.) ganz im gegen­teil.

es geht uns dar­um, an prak­ti­schen bei­spie­len zu zei­gen, dass es unter­schei­dun­gen gibt, wel­che uns nicht nur kei­nen prak­ti­schen nut­zen mehr gene­rie­ren, son­dern gera­de­zu die zie­hung von unter­schei­dun­gen, wel­che uns einen unter­schied machen ver­hin­dern, behin­dern, ver­bie­ten. dar­um löschen wir ganz gezielt unter­schei­dun­gen. um ande­re unter­schei­dun­gen zu machen. nicht bes­se­re, nicht schlech­te­re. aber ande­re.

auf die fra­ge, was pas­siert, wenn eine unter­schei­dung gelöscht wird, ant­wor­te­te prof. dr. dirk baecker spon­tan: «dann ste­hen wir zunächst mit lee­ren hän­den da.» es geht prä­zis dar­um: sozi­al­ar­beit ver­ste­hen wir als eine arbeit am sozia­len.

#medi­en­lǝsɥɔǝʍ

ps: auf dem buch­deckel unse­ren büchern haben wir das sym­bol für «draw a distinc­tion» gra­fisch ein­ge­bun­den. aber ver­kehrt her­um. das hat­te einen spe­zi­fi­schen grund. ich erzähl­te damit die gan­ze unter­neh­mens­ent­wick­lung. das kann heu­te mit vie­len wei­te­ren grün­den ergänzt wer­den:
– wir ver­ste­hen uns nicht als «theorie»-macherInnen. der gros­se, gan­ze, kor­rek­te ent­wurf eine idee, ist uns suspekt.
– wie das andern­orts umge­kehr­te B, ver­ste­hen wir den ver­dreh­ten haken als ein deut­li­ches zei­chen: denk!mal
– der win­zi­ge senk­rech­te strich auf dem buch­deckel ver­weist jedem gra­fisch gucken­den men­schen auf den inhalt unse­rer bücher: es ist die­ser eine strich, wel­che die front-sei­te in unru­he ver­setzt.
– unru­he ist nicht die wir­kung von #com­pu­ter. die unru­he lodert in der uni­ver­si­tä­ren biblio­thek. dar­auf reagiert der aktu­el­le #medi­en­lǝsɥɔǝʍ
und das bleibt unser the­ma ;-)


0 Kommentare für “DIE LISTE DER GELöSCH­TEN UNTER­SCHEI­DUN­GEN #dfdu bd2 wel­che unter­schei­dung hast du gelöscht?

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese HTML Tags kannst du verwenden:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>