50 jahre 5 Axiome nach #PaulWatzlawick – der vortrag 24.11.2016 (fh burgenland)

ALLE LESUNGEN

DER TEXT PIAZZI/SEYDEL

#PaulWatzlawick und das Weh!Weh!Weh!

JETZT IST EINE TAGUNGSDOKU ONLINE:

INTERVIEW #SOZIALARBEIT #TRANSDISZIPLIN

NACHTRäGE (feb. 2017):

Vor genau 50 Jahren entwickelte #PaulWatzlawick 5 Axiome. Es ging die Rede von einem Paradigmenwechsel: Weg von einem mechanischen Weltbild und hin auf ein prozessuales, systemisches, konstruktivistisches, kybernetisches, ökologisches, oder wie auch immer… Die Hinweise und Erfolge von Paul Watzlawick waren für Beruf, Profession und Disziplin Sozialer Arbeit eine befreiende Bestätigung. Tina Piazzi und Stefan M. Seydel folgen der Spurensuche von Paul Watzlawick. Sie fragen: Sind wir mit der Zunahme einer sog. «Digitalisierung» insb. mit einer Ausweitung der Analogkommunikation konfrontiert? Sind die 5. Axiome noch nie so aktuell gewesen wie heute? Hilft uns Paul Watzlawick die Kommunikation unter der Bedingung von mitrechnenden Computer zu verstehen?

das MAKING OF findet sich in tweets aus einem der vielen accounts von sms (@sms2sms) mit dem hashtag #PaulWatzlawick

auf in die kontroverse!

die 5. axiome reloaded

einige tweets im vorfeld

heinz von foerster – das passt ;-)

diesen vortrag hat /tp abgelehnt

und sie machte eine neue struktur, was zum aktuellen text führte

https://twitter.com/sms2sms/status/786827136162205696 https://twitter.com/sms2sms/status/785434557097140224

nachträge (1. dez 2016)

NACHTRÄGE FEBRUAR 2017


0 Kommentare für “50 jahre 5 Axiome nach #PaulWatzlawick – der vortrag 24.11.2016 (fh burgenland)

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese HTML Tags kannst du verwenden:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>