Das grosse d!a!n!k!e-#CoronaVirus-Listicle (WORK IN PROGRESS)

[Textsorte: Blitz]
Arbeitsform: Listenbildung, Work in Progress
Anlass:
TL;DR:
Bildquelle: John Hopkins

Plötzlich – «plötzlich» – geht es dann ganz schnell… Plötzlich dürfen wir dann doch wieder über den Unteschied von #Komplexität und #Kompliziertheit laut reden.

Es wird grad wieder spannend:

In meinen 30 Jahren LEBEN IM NETZ war insbesondere der amerikanische Wahlkampf eine Treiber für die Entwicklung der konkret für mich als Otto-Normal-User erlebbaren Nutzung und Dominanz von Internetz, Big Data, Social Media… Diese Liste wollte ich schon lange mal anfangen.

  • 2006 Bush/Clinton: webvideo @rocketboom
  • 2011 Clinton/Obama: BigData/google
  • 2015 Clinton/Trump: social media/fb
  • 2019 Trump/#4everyang: «irgendwas mit communities»

Ich weiss nicht, ob das «stimmt». Ist bloss so ein Gefühl. Und jetzt «fühle» ich #CoronaVirus: Da werden plötzlich «Dinge» möglich, die schon lange «in der Luft hängen»… Das will ich hier zu sammeln beginnen. Die Nummern sind keine Priorisierung… Es ist bloss eine Liste. Wie ein Einkaufszettel…

(1) Die Trennung von Arbeit:Wohnen ist seit Jahrzehnten Teil von Problem, nicht Teil von Lösung.

Weil die Chinesen Ausgangsverbot haben, geht die Luftverschmutzung dramatisch zurück. (via LinkedIn)
- Die Trennung von Wohnen und Arbeiten ist ein Ding der Frühindustrialisierung und sollte seit langer Zeit aufgehoben werden.

(2) Die Totalüberwachung im offen zugänglichen Raum ist Teil von Problem, nicht Teil von Lösung.

Das Vermummungsverbot wird in der Schweiz von jenen aufgehoben, welche ein Vermummungsverbot gefordert haben. («Burka für alle»)
- Die «Totalüberwachung» wirkt sich negativ auf das Individuum aus. Dabei sollte wer Macht und Gewalt anwendet, «total transparent» agieren. (Das inverse Panoptikum. Die Grossstadtratten vom CCC.)

- Schutz des Individduns für Video-Überwachung und Gesichtserkennung.

(3) Entre Nous – Die Abschottung jener, welche vorgeben, sie würden #DearDemocracy garantieren, ist Teil von Problem, nicht Teil von Lösung.

Die Parteipolitischen Spektren finden zusammen und schotten sich mit ihren Journalisten gegen aussen ab: «Entre nous»
- Das wollten sie schon lange, weil sie diese ärgerliche, ewige Fragerei schon lange nervt. Und die Kanonensegner von der Uni das auch offensivst stützen. (Und wer distribuiert auch dies unirritiert?)

- Tendenzen werden sichtbar, spitzen sich zu und werden skandalisierbar.

Die Staatsrechtler Fleiner/Fleiner haben schon unter der Bedingung von Telefon angeregt, über die Idee eines Parlamentes, welche durch Stellvertretende organisiert wird, nachzudenken.

(4) Einkaufen von Gütern via Internet wird dominant. Zuerst Musik, dann Bücher, dann Allerlei…

Wer bis jetzt noch nie eine Bestellung im Internetz gemacht hat: Jetzt wird auch der tägliche Bedarf an Nahrungsmitteln bestellt.

(5) Copy/Paste ist die zentrale Kulturform und der Hyperlink unterläuft Hierarchien

Social Media ist ein guter Ort, Best Practice zu vermitteln. TikTok ist dabei bloss das Aushängeschild. #llswrdgt
- So könnten wir uns herzlich begrüssen.

Cluetrain Manifesto 1999:
(1) Märkte sind Gespräche
(7) Hyperlinks unterlaufen Hierarchien

(6) «Wenn niemand die Wahrheit kennt, ist es gut, wenn viele danach suchen.» – Wikipedia & das Revival der kollaborativen Schreibprozesse, welche auch schon vor 500 Jahren in Zürich die Reformation realisierten.

Der Vertrauensverlust in Massen leitende Medien kann jetzt ganz leicht rational erklärt werden:
- Wenn das Geschäftsmodell durch Skandale, Krieg, Angst begünstigt wird, kann den Informationen aus rationalen Gründen nicht mehr vertraut werden.
- Die Information der Behörden muss ein WorstCase denken sein, was aber keine Panik begünstigen will. Die Information ist also «politisch» und damit nur durch Selbstreflektion einordbar. (Farbcodes, Rechte Räume, Stephan Trüby, Archiv rebell.tv)
- Niklas Luhmann: «Wer weiss, dass er beobachtet wird, kann nicht mehr rational Handeln.» (Dirk Baecker, dfdu bd1, Junius-Verlag Hamburg, 2009)

(7) #UBI Universal Basic Income – Die Logische Konsequenz der 2. industriellen Revolution, wird in der 4. Phase dominant: Die Koppelung von sozialer Sicherung durch Erwerbsarbeit ist absurd.

Helikoptergeld für Hongkong. Wenn Leitzinssenkung Helikoptergeld für Banken ist, wäre das #UBI/Grundeinkommen die weit effektivere und effizientere Lösung. Geld fliegt bekanntlich immer nach oben. Und immer aus der Periferie, in irgendwelche Zentren der Macht. Also macht es keinen Sinn, wenn Notenbanken Geld drucken, bloss um es direkt den Banken zu überlassen. Casa del Papel, Netflix, hat die Story erzählt.

«Geld als Mittel zur Freiheit.» Klaus W. Wellershoff im Film @Grundeinkommen (ein Beitrag von rebell.tv ;-)

#10milliarden? #100milliarden? geld ist plötzlich kein Problem mehr. @nzz

(8) Think Global – Act Local (Wer hat es wann erfunden?)

Regionalisierung von Produktionsketten (Hermann Ploppa)

(9) Reclaim #ServicePublic

Insbesondere dem Informationelle Sektor ist es gelungen, die Idee von #ServicePublic nicht grundlegend diskutieren zu lassen. Mit massiven Folgen für alle anderen Bereiche.

Witzigerweise ist es heute der Papst von #NewPublicManagement, welcher «das Asset von Wikipedia» auf den Punkt zu bringen vermag: Prof. Dr. Kuno Schedler. (Podcast)

- am Beispiel der Privatisierung von Spitälern. (Hermann Ploppa)
Das würde auch für den «Umgang mit Information auf der Höhe der Zeit» gelten ;-)

(10) Zeit- und ortsungebunden lernen und lehren

Universitäten schliessen? Endlich #MOOC
- lernen, lehren, kollaborativ arbeiten…face2face ist dazu nicht nötig.

die Krise der Universität ist evident: dfdu.org/manifest

(7) The Next Organization Will Not Be Organized.

(8) There Is No Such Thing As A Next University.

(11) Die Gamer-Kultur hat es längst vorgemacht: Es gibt sehr grosse Nähe auf Distanz.

Live-SreamParties (Link auf #SRFkultur suchen)

(12) Häuser bauen geht auch ganz anders: Zum Beispiel mit 3‑D-Druckern.

Das Wef weist darauf hin…

(13) Die Individualisierung kollektiver Probleme nervt. Seit langem…

(14) NIE WIEDER massen leitende Medien

(15) Die Bio-Psycho-Soziale Denkfigur wird dominant

Hurra! Hurra! Die Schule brennt – endlich :-)

X
Eine datengetriebene Informationsübersicht informiert am besten. Und dann wäre wir bei der Welt von Wikimedia:
- Freie Daten
- Freie Information
- Freies Wissen

(16)

Plötzlich müssen sich «die Sigerinstitutionen» von Neuzeit, Aufklärung, Moderne legitimieren:

- Was treibst du da mit uns, #DearDemocracy?

- und du, Wissenschaft? Was ist aus dir geworden?

https://twitter.com/WikiDienstag/status/1240025788893868040

WikiDienstag.ch ProdUsing #DataLiteracy

Castellani, Brian, 2018, Map of the Complexity Sciences Art & Science Factory

Ok, ich schweife ab… Erahnst du, woran ich arbeite? Hast du mir weitere Hinweise und Links? Legst du mir diese in die Kommentare oder irgendwo bei Social Media unter sms2sms rein?

(…)

2doListe

(…)

(…)

(…)

user:sms2sms in #ZuercherFestspiel1901 (2019) sms2sms:
TwitterWikipediaYoutubeSoundcloudInstagramSnapchatTikTok

Stefan M. Seydel/sms ;-)

(*1965), M.A., Studium der Sozialen Arbeit in St. Gallen und Berlin. Unternehmer, Sozialarbeiter, Künstler.

Ausstellungen und Performances in der Royal Academy of Arts in London (Frieze/Swiss Cultural Fund UK), im Deutsches Historisches Museum Berlin (Kuration Bazon Brock), in der Crypta Cabaret Voltaire Zürich (Kuration Philipp Meier) uam. Gewinner Migros Jubilée Award, Kategorie Wissensvermittlung. Diverse Ehrungen mit rocketboom.com durch Webby Award (2006–2009). Jury-Mitglied “Next Idea” Prix Ars Electronica 2010. Bis 2010 Macher von rebell.tv. Co-Autor von “Die Form der Unruhe“, Umgang mit Information auf der Höhe der Zeit, Band 1 und 2, Junius Verlag Hamburg. Ruhendes Mitglied im P.E.N.-Club Liechtenstein. Er war drei Jahre Mitglied der Schulleitung Gymnasium Kloster Disentis. Seit Sommer 2014 lebt und arbeitet er in Zürich: #dfdu.org AG, Konstellatorische Kommunikation. (Entwicklung von Pilot und Impulsprojekten, gegründet 1997 mit Tina Piazzi.)


Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese HTML Tags kannst du verwenden:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>