Das Plä­doy­er von WikiDienstag.ch zum 1. Tag der geschlos­se­nen Schu­len #Covid­In­foCH #Coro­na­Vi­rus

[Text­sor­te: Memo]
Arbeits­form: Doku­men­ta­ti­on, Listen­bil­dung, Work in Pro­gress
Anlass: Der 1. Tag an wel­chem (nicht nur in der Schweiz) die Schu­le wegen #CoVid­In­foCH #Coro­na­Vi­rus geschlos­sen wur­den.
TL;DR: Es geht nicht dar­um, die glei­che Bil­dung anders – mit irgend­wel­chen Gerät­chen oder so – zu machen. Es geht dar­um «Ande­res anders machen.»

Die Memos und Links zum #SNAPe­ri­ment vom Mon­tag 16. März 2020. Die gan­ze Play­li­ste: WikiDienstag.ch Pro­dU­sing #Data­Li­ter­a­cy

Die 7 Gs von PeterFratton.ch – Schu­le ist, wenn…

  1. alle Gleich­alt­ri­gen
  2. bei der glei­chen Lehr­per­son
  3. zum glei­chen Zeit­punkt
  4. im glei­chen Zim­mer
  5. mit dem glei­chen Lehr­mit­tel
  6. das glei­che Ziel
  7. gleich gut errei­chen.

Was mache ich ger­ne?
Was mache ich gut?
Tut das, was ich ger­ne und gut tue, auch mei­ner Um:Welt gut?
(Ich den­ke dabei natür­lich auch an #Fri­day­For­Fu­ture ;-)

Die Liste der Lösungs­fo­kus­sier­ten Rat­schlä­ge:

Repa­rie­re nicht, was funk­tio­niert.
Wenns funk­tio­niert, mach mehr davon.
Wenns nicht repa­riert wer­den kann, pro­bier etwas ande­res.
Was hilft hilft.
Der Lösung ist es egal, wie das Pro­blem ent­stan­den ist.
Lösun­gen erkennst du am Ver­schwin­den des Pro­blems.
(Und so wei­ter.)

Die dra­ma­ti­sche Ent­deckung der Um:Welt

Zum TweetZitat der erwähn­ten Stel­le bei Peter Slo­ter­di­jk und Kon­text.

Legt nicht das deut­sche Wort #Umwelt nahe, sich die Welt als ein Etwas im Inne­ren des eige­nen Kör­pers sich vor­zu­stel­len?

- + ≠ #medi­en­lǝsɥɔǝʍ ¯\_(ツ)_/¯

NEUE MEDI­EN ermög­li­chen DER GESELL­SCHAFT DER GESELL­SCHAFT eine NÄCH­STE Ant­wort auf DIE SOZIA­LE FRA­GE. #Zwing­li­Film

Könn­te nicht jeder Medi­en­wech­sel (Spra­che, Schrift, Buch­druck, Com­pu­ter) als eine Abwehr gegen ille­gi­tim gewor­de­nen zugriff auf Kör­per inter­pre­tiert wer­den?

Zum Tweet:

- der affe will nicht der­art gelaust
+ der nean­der­ta­ler nicht der­art im kreis hüp­fen
≠ der katho­lik nicht der­art gegän­gelt
# der total­öko­no­mi­sier­te nicht der­art total­fle­xi­bi­li­siert wer­den?
(oder was wäre ein pas­sen­de­rer satz? #Next­So­cie­ty@ImTunnel) ¯\_(ツ)_/¯

#Zwing­li­Film Der Züri­cher Medi­en­kunst­phi­lo­soph

Zur gan­zen Sen­dung von #SRF­kon­text

Thread: Was Zwing­li & Co neid­los zuge­stan­den wer­den muss. Und was wir den aktu­el­len «Gross­stadt­rat­ten» (Bru­no Jeh­le) vor­wer­fen:

sie haben die radi­ka­len kräf­te erst ersäuft, wie die zen­tra­len zie­le erreicht wor­den sind:
1 prie­ster woll­ten legal vögeln
2 zünf­te woll­ten frei­han­del
3 zürich woll­te eigen­stän­di­ge ver­wal­tung
(thread 2/n)

Nach­trä­ge – wäh­rend dem Ver­lin­ken:

Zur Pres­se­kon­fe­renz des Bun­des­ra­tes mit dem Beschluss der Schul­schlies­sun­gen durch die Kan­to­ne.

user:sms2sms in #ZuercherFestspiel1901 (2019) sms2sms:
Twit­terWiki­pe­diaYou­tubeSound­cloudInsta­gramSnap­chatTik­Tok

Ste­fan M. Sey­del/sms ;-)

(*1965), M.A., Stu­di­um der Sozia­len Arbeit in St. Gal­len und Ber­lin. Unter­neh­mer, Sozi­al­ar­bei­ter, Künst­ler.

Aus­stel­lun­gen und Per­for­man­ces in der Roy­al Aca­de­my of Arts in Lon­don (Frieze/Swiss Cul­tu­ral Fund UK), im Deut­sches Histo­ri­sches Muse­um Ber­lin (Kura­ti­on Bazon Brock), in der Cryp­ta Caba­ret Vol­taire Zürich (Kura­ti­on Phil­ipp Mei­er) uam. Gewin­ner Migros Jubi­lée Award, Kate­go­rie Wis­sens­ver­mitt­lung. Diver­se Ehrun­gen mit rocketboom.com durch Web­by Award (2006–2009). Jury-Mit­glied “Next Idea” Prix Ars Elec­tro­ni­ca 2010. Bis 2010 Macher von rebell.tv. Co-Autor von “Die Form der Unru­he“, Umgang mit Infor­ma­ti­on auf der Höhe der Zeit, Band 1 und 2, Juni­us Ver­lag Ham­burg. Ruhen­des Mit­glied im P.E.N.-Club Liech­ten­stein. Er war drei Jah­re Mit­glied der Schul­lei­tung Gym­na­si­um Klo­ster Disen­tis. Seit Som­mer 2014 lebt und arbei­tet er in Zürich: #dfdu.org AG, Kon­stel­la­to­ri­sche Kom­mu­ni­ka­ti­on. (Ent­wick­lung von Pilot und Impuls­pro­jek­ten, gegrün­det 1997 mit Tina Piaz­zi.)


0 Kommentare für “Das Plä­doy­er von WikiDienstag.ch zum 1. Tag der geschlos­se­nen Schu­len #Covid­In­foCH #Coro­na­Vi­rus

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese HTML Tags kannst du verwenden:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>