@murschetg übersetzt @sms2sms (so?) #PausAngelica #LavinaNera #GR100

Textsorte: Memo
Arbeits­form: Doku­men­ta­tion, Lis­ten­bil­dung, Work in Progress
Anlass: (…)
TL;DR: (…)
Bildquelle: (…)
URL/Hashtag: #Pau­sAn­gel­i­ca #Lav­inaN­era #GR100

Unge­ord­nete Samm­lun­gen von Zitat­en, welche mir @murschetg wie Twit­ter in Sur­selvisch über­set­zt hat :-) d!a!n!k!e Und vorher noch ein paar andere Noti­zen ;-) wenn du das nicht “ver­stehst”: dissent.is

https://try.rumants.ch/ #öGöG — öffentlich­es Geld, öffentlich­es Gut | #dPbP — öGöG – dan­ers publics, bains publics: La translaz­i­un va en moda per­fet­ga tran­ter tut ils 5 idioms. Ma il servetsch pon mo las collavu­rat­uras ed ils collavu­raturs da RTR nizze­giar internamain:-/ Laschain ans far in pau canera. (schia?)

Feedlog vom 23. März 2021, 20.30h mit @murschetg

Set­tem­bri­ni, Leo Tuor, Peter Egloff

Deutsch — Surselvisch: vocabularisursilvan.ch

Wikiwand.com

https://www.rose.uzh.ch/de/seminar/wersindwir/mitarbeitende/valaer.html

#Block­alsamm­lung

ÜBER_SETZUNGEN

Ei schai buc a nus, da decider il des­tin. Ei schai a nus d’an­flar ina via.

“Es ist nicht an uns, das Schick­sal zu wählen. Es ist an uns, einen Umgang damit zu finden.”

und was ich auch noch sagen wollte:

اكره الدردشة

die ind­vid­u­al­isierung kollek­tiv­er prob­leme kotzen mich an. #Wikipedia20

L’in­di­vid­u­al­isaz­i­un dils prob­lems col­lec­tivs mules­ta mei. #vichipedia20

indy­wid­u­al­iza­c­ja zbiorowych prob­lemów wkurza mnie. #wikipedia20

la indi­vid­u­al­ización de los prob­le­mas colec­tivos me moles­ta. #Wikipedia20

индивидуализация коллективных проблем выводит меня из себя. #Wikipedia20

集体问题的个人化让我很生气。#wikipedia20

集団問題の個別化がムカつく #Wikipedia20

l’in­di­vid­u­azione dei prob­le­mi col­let­tivi mi fa incaz­zare. #Wikipedia20

إضفاء الطابع الفردي على المشاكل الجماعية يثير استيائي.


“socialis­sem ei sol­i­dar­i­tad ord motivs digl agen avan­tatg | econo­mia libra ei indi­vid­u­alis­sem ord motivs d’a­van­tat­gs col­lec­tivs” @sms2sms

In bien citat ch’­jeu enconuschev­el aunc buca: Ein gutes Zitat, den ich noch nicht kan­nte: /// Ich muss mal wieder den von Ste­fan M. Sey­del brin­gen: sozial­is­mus ist sol­i­dar­ität aus grün­den des eige­nen vorteils | mark­twirtschaft ist indi­vid­u­al­is­mus aus grün­den kollek­tiv­er vorteile @sms2sms


#PausAngelica #Engelspause

«Con­tan mel­li aunghels… ven­ite adore­mus, ven­ite adore­mus… do mi num…» #PausaAn­gel­i­ca ni #PausaFadriEn­gels?

«Negin sa cum­bat­ter per ina caus­sa, sen­za far inim­it­gs a sesez.» Fadri Aun­gels (1820–1895) #pau­san­gel­i­ca

(Nie­mand kann für eine Sache kämpfen, ohne sich Feinde zu machen. Friedrich Engels)

“Il mund va a frus­ta per­vi­a­da la #dig­i­tal­isaz­i­un: 1 prezisa dis­tribuz­i­un (buca mo) da carst­gauns (≈cris­tians) en BIEN:SCHLIET. e la curaschusa elem­i­naz­i­un da tut il mal…”.

die welt geht an #dig­i­tal­isierung (#PaulWat­zlaw­ick) zugrunde: 1 präzise aufteilung (nicht nur) von men­schen in GUT:SCHLECHT. und die mutige aus­merzung allen übels


#LavinaNera


https://twitter.com/segliota/status/1326896151690407937

Ste­fan M. Sey­del, aka sms, aka sms2sms in «Zürcher Fest­spiel 1901″ (2019, Foto­cre­d­it: Charles Schny­der): Twit­terWikipediaYoutube (aktuell), Sound­cloudInsta­gramSnapchatTik­TokTwitch

Stefan M. Seydel/sms ;-)

(*1965), M.A., Studi­um der Sozialen Arbeit in St. Gallen und Berlin. Unternehmer, Sozialar­beit­er, Künstler.

Ausstel­lun­gen und Per­for­mances in der Roy­al Acad­e­my of Arts in Lon­don (Frieze/Swiss Cul­tur­al Fund UK), im Deutsches His­torisches Muse­um Berlin (Kura­tion Bazon Brock), in der Cryp­ta Cabaret Voltaire Zürich (Kura­tion Philipp Meier) uam. Gewin­ner Migros Jubilée Award, Kat­e­gorie Wis­sensver­mit­tlung. Diverse Ehrun­gen mit rocketboom.com durch Web­by Award (2006–2009). Jury-Mit­glied “Next Idea” Prix Ars Elec­tron­i­ca 2010. Pen­delte bis 2010 als Mach­er von rebell.tv zwölf Jahre zwis­chen Bodensee und Berlin. Co-Autor von “Die Form der Unruhe“, Umgang mit Infor­ma­tion auf der Höhe der Zeit, Band 1 und 2, Junius Ver­lag Ham­burg. Ruhen­des Mit­glied im P.E.N.-Club Liecht­en­stein. Er war drei Jahre Mit­glied der Schulleitung Gym­na­si­um Kloster Dis­en­tis. Seit Ende 2018 entwick­elte er in Zürich-Hot­tin­gen in vie­len Live-Streams – u.a. in Zusam­me­nar­beit mit Sta­tis­tik Stadt Zürich und Wiki­me­dia Schweiz – den Work­flow WikiDienstag.ch, pub­lizierte während der Coro­na-Krise in der NZZ einen Text über Wikipedia, ini­ti­ierte das #PaulWat­zlaw­ick-Fes­ti­val 2020 mit und schreibt aktuell an: #DataL­it­er­a­cy – Ele­mente ein­er Kul­tur­form der Dig­i­tal­isierung im Carl Auer Ver­lag, Hei­del­berg. Im Juli 2020 kehrt er mit seinem 1997 gegrün­de­ten Unternehmen (Spin-Off mit Aufträ­gen der FH St. Gallen, Gesund­heits­di­rek­tion Kan­ton St. Gallen, Bun­de­samt für Gesund­heit (BAG) und der EU aus ein­er Anstel­lung als Leit­er Impuls- und Pilot­in­ter­ven­tio­nen für die Aids-Hil­fe St. Gallen/Appenzell) zurück nach Dissent.is/Muster, mit­ten in die Schweiz­er Alpen.


0 Kommentare für “@murschetg übersetzt @sms2sms (so?) #PausAngelica #LavinaNera #GR100

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese HTML Tags kannst du verwenden:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>