#DeBriefCor debriefing #CoronaVirus unter der Leitung von #SMRI? (so?)

Langsam: Mein Blog ist mein Karten­raum und keine Bühne. Ich weiss wie man pub­liziert. Das hier ist etwas anderes. d!a!n!k!e | WORK IN PROGRESS reload für aktuellen schreib­stand | warum ich nicht pub­liziere? weil ich es kann. weil es geht. weil ich es für angemessen halte. | This Blog in Englisch | هذه المدونة باللغة العربية | 这个博客是中文的 | Ce blog en français | Questo blog in ital­iano | Tgi èn ils inimis da la translaz­i­un auto­mat­i­ca? — Ils medems che #Wikipedia/#Wikidata han odià sco il diav­el l’aua bene­di­da.

Anlass zu diesem Eintrag:

Summary

Spätestens seit dem 1. April 2022, wie Bun­desrat Dr. Alain Berset “Zurück zu Nor­male Lage” aus­gerufen hat — KEIN SCHERZ! — wäre es nicht nur für Soziale Arbeit nötig gewe­sen, ein Debrief­ing einzu­berufen. Aber davon ist bis heute nichts zu sehen…

Ich frage jet­zt mal Prof. Dr. Ste­fan Schlegel, Direk­tor #SMRI, ob er einen Auf­trag erteilen mag (so?)

Für jede Blaulicht-Organ­i­sa­tion ist ein Debrief­ing nach ihren Ein­sätze der Nor­mal­fall. Für Feuer­wehr, Ambu­lanz, Polizei ist der Aus­nah­mezu­s­tand der Nor­malzu­s­tand. Dass in solchen Sit­u­a­tio­nen eine top-down-Man­age­ment ein­set­zt ist kein Prob­lem. Ein drama­tis­ches Prob­lem wird es, wenn der Aus­nah­mezu­s­tand der Nor­mal­fall wird und es zu keinen Debrief­in­gs mehr kom­men mag. Aus Grün­den.

Weit­er­lesen


#WozuAutopoietischeSysteme?

Langsam: Mein Blog ist mein Karten­raum und keine Bühne. Ich weiss wie man pub­liziert. Das hier ist etwas anderes. d!a!n!k!e | WORK IN PROGRESS reload für aktuellen schreib­stand | warum ich nicht pub­liziere? weil ich es kann. weil es geht. weil ich es für angemessen halte. | This Blog in Englisch | هذه المدونة باللغة العربية | 这个博客是中文的 | Ce blog en français | Questo blog in ital­iano | Tgi èn ils inimis da la translaz­i­un auto­mat­i­ca? — Ils medems che #Wikipedia/#Wikidata han odià sco il diav­el l’aua bene­di­da.

Anlass zu diesem Eintrag:

Weit­er­lesen


#wahlCH23

thread | Langsam: Mein Blog ist mein Karten­raum und keine Bühne. Ich weiss wie man pub­liziert. Das hier ist etwas anderes. d!a!n!k!e | WORK IN PROGRESS reload für aktuellen schreib­stand | warum ich nicht pub­liziere? weil ich es kann. weil es geht. weil ich es für angemessen halte. | This Blog in Englisch | هذه المدونة باللغة العربية | 这个博客是中文的 | Ce blog en français | Questo blog in ital­iano | Tgi èn ils inimis da la translaz­i­un auto­mat­i­ca? — Ils medems che #Wikipedia/#Wikidata han odià sco il diav­el l’aua bene­di­da.

20. Oktober 2023: Die erste Erneuerungswahl von National- & Ständerat, nach dem die Schweiz zum zweiten Mal in 175-Jahren keine Demokratie mehr ist. #wahlCH23

Wol­fram Eilen­berg­er lanciert Prof. Dr. Hed­wig Richter: “Habe Mut, dich deines Amtes zu bedi­enen.”

hier noch die ver­loren gegan­genen ton­spuren der 4 zitate von Hed­wig Richter:

Weit­er­lesen


Was ist Kultur?

Langsam: Mein Blog ist mein Karten­raum und keine Bühne. Ich weiss wie man pub­liziert. Das hier ist etwas anderes. d!a!n!k!e | WORK IN PROGRESS reload für aktuellen schreib­stand | warum ich nicht pub­liziere? weil ich es kann. weil es geht. weil ich es für angemessen halte. | This Blog in Englisch | هذه المدونة باللغة العربية | 这个博客是中文的 | Ce blog en français | Questo blog in ital­iano | Tgi èn ils inimis da la translaz­i­un auto­mat­i­ca? — Ils medems che #Wikipedia/#Wikidata han odià sco il diav­el l’aua bene­di­da.

Anlass zu diesem Eintrag:

Dieses Video hat Ärg­er gemacht:

Wenn Touris­mus nicht die Stärke der Region ist, welche ich 2011 zu mein­er Wahlheimat gemacht habe, was dann? In diesem Ein­trag ver­suche die Frage zu beant­worten…

Summary

Kul­tur ist das, was dir als Nor­mal erscheint. Das sagt viel über dich und die Gruppe aus, in welch­er du leb­st. Kul­tur ist in ständi­gem Wan­del. Nicht nur jene der Anderen, auch deine eigene Kul­tur wan­delt sich ständig. Über grosse Zeiträume hin­weg beobachtet, lassen sich “Kul­tur­wech­sel” beschreiben. Allen grossen Kul­tur­wech­seln wur­den Museen gebaut. Museen sind wie ein Län­gen­mass: In ihnen kannst du ermessen gehen, wie gross der Abstand von dein­er Kul­tur zu anderen Kul­turen ist… (so?)

Übri­gens: Die Arbeit von Niklas Luh­mann, lässt sich in dieser ori­en­tierungs­geben­den #Land­karte zusam­men­fassen…

#TheLuhmannMap
#TheLuh­man­n­Map
Weit­er­lesen


Eine Körperübung: Schliesse deine Augen — lass dir Zeit — und beantworte dir dann die Frage wo dir dein Körper das #Internetz zeigt. (so?)

Langsam: Mein Blog ist mein Karten­raum und keine Bühne. Ich weiss wie man pub­liziert. Das hier ist etwas anderes. d!a!n!k!e | WORK IN PROGRESS reload für aktuellen schreib­stand | warum ich nicht pub­liziere? weil ich es kann. weil es geht. weil ich es für angemessen halte. | This Blog in Englisch | هذه المدونة باللغة العربية | 这个博客是中文的 | Ce blog en français | Questo blog in ital­iano | Tgi èn ils inimis da la translaz­i­un auto­mat­i­ca? — Ils medems che #Wikipedia/#Wikidata han odià sco il diav­el l’aua bene­di­da.

Anlass zu diesem Eintrag:

(…)

Summary

(…)

Interpretation deiner Antwort

Weit­er­lesen


https://www.persoenlich.com/prcorporate-communication/eine-stadterin-und-ein-sauli-fur-die-olma

Das Portal von #Antonius der Grosse im Kloster Dissentis in Mustér | Gedenktag 17. Januar

Dieser Ein­trag ist Teil von SCHULE DES SEHENS — eine Hom­mage an Brud­er Mag­nus Mar­cel Ray­mond Bosshard

Langsam: Mein Blog ist mein Karten­raum und keine Bühne. Ich weiss wie man pub­liziert. Das hier ist etwas anderes. d!a!n!k!e | WORK IN PROGRESS reload für aktuellen schreib­stand | warum ich nicht pub­liziere? weil ich es kann. weil es geht. weil ich es für angemessen halte. | This Blog in Englisch | هذه المدونة باللغة العربية | 这个博客是中文的 | Ce blog en français | Questo blog in ital­iano | Tgi èn ils inimis da la translaz­i­un auto­mat­i­ca? — Ils medems che #Wikipedia/#Wikidata han odià sco il diav­el l’aua bene­di­da.

1. Anlass zu diesem Eintrag:

Im Anschluss an die 3. #Fias­taD­aB­u­lius, besucht­en mich zwei bel­gis­che Kün­st­lerin­nen und Werklehrerin­nen und woll­ten sich von mir das Kloster Dis­sentis zeigen lassen. Sie haben zwei Tage lang Pilze gekocht und damit Wolle im ganzen Spek­trum des Regen­bo­gens gefärbt. Zwei wun­der­volle Frauen.

Nach meinem Rundgang und all den vie­len Erzäh­lun­gen zum Kephalophoren Placidus und seinem Sigis­bert, zu Scholasti­ka und Benedikt, zu meinen Erkun­dun­gen zur Ety­molo­gie der Namen Dis­sentis und Mustér, nach einem Overkill von Sagen, Märchen, Geschicht­en, welche vielle­icht nur hier, in dieser kar­gen Abgeschieden­heit entwick­elt wer­den kon­nten, welche ganz direkt auf die Kul­tur der Wüsten­väter bezugnehmen… welche die Christliche Reli­gion geprägt hat, ohne diese der Heilige Gal­lus aus dem Hohen Nor­den nicht nach St. Gallen gefun­den hätte…

#Ruin­Aul­ta = Die Gren­ze zum hohen Verderb­nis der Welt
#Sur­Sel­va = “über dem Wald”. (Alles darunter ist heisst #Unter­land ;-)
#SumVitg = “ober­stes Dorf“
dissent.is/muster = Das ist dort, wo die #Wüsten­Väter (Deserti­na) einen muster­haften Umgang mit dem Fakt kul­tivieren, dass zwis­chen pro­fil­ierten Men­schen Dis­sens der Nor­mal­fall ist..(so?)

… will sagen: ich erzählte 2 Stun­den­lang wirk­lich sehr, sehr, sehr gescheite Sachen… (so?)

Da habe ich irgend­wann einge­se­hen, dass die bei­den Frauen recht erschöft sind und wir gin­gen über die Gas­sa Curtin Cumin zurück zu mein­er Woh­nung gegan­gen. Natür­lich nicht ohne, ohne dass ich den zwei Inter­essierten noch die Urfor­men der Direk­ten Demokratie am Beispiel der Wiese hin­ter dieser grossen Mauer erk­lärt hätte…

Da kom­men wir ein­er Stelle vor­bei…

Da berührt eine der bei­den Frauen ein Eisen­stück in der Mauer und schlägt unver­mit­telt ein Kreuz über ihrem Kör­p­er und sagt:

“Ste­fan, hier siehst du die Zusam­men­fas­sung von allem, was du uns so wun­der­voll erzählt hast…”

Für diese Kün­st­lerin war sofort klar, dass durch diese Mauer der Heilige Anto­nius der Grosse mit seinem Schweinchen gegan­gen ist. Sicht­bar für uns heute, ist nur noch das Kringelchen… Eine Ein­ladung, mit Anto­nius durch die Mauern unser­er Zeit zu gehen. (so?)

2. Summary

Es gibt den Heili­gen Anto­nius in zwei Geschicht­en. Der eine kommt aus Pad­ua und ist in der Sur­sel­va auch durch die grosse Com­mu­ni­ty aus Por­tu­gal sehr beliebt. Die Gläu­bi­gen beten aber­gläu­bisch zu ihm, wenn sie etwas ver­loren haben. Dieser wird mit einem Kind im Arm zur Darstel­lung gebracht. Im Kloster Dis­sentis hat dieser einen promi­nen­ten Platz im Durch­gang zum Kloster­mu­se­um.

Anto­nius der Grosse kommt aus Ägypten und ist der wohl bekan­nteste Wüsten­vater. Ohne ihn gäbe es keine Deserti­na, ver­mut­lich gar keine Chris­ten und schon grad gar keine Mönch­stra­di­tion…

Der Gedenk­tag in der katholis­chen Tra­di­tion ist der 17. Jan­u­ar. (…)

Anto­nius ist leicht erkennbar, weil er immer mit einem (kleinen) Schwein(chen) zur Darstel­lung gebracht wird. Entsprechend schmückt die Bevölkerung und die Gäste des Klosters das Ringelchen bei der Gas­sa Curtin Cumin mit Blu­men aus dem Garten, oft sind es Geranien, welche die Men­schen hier so gerne auf ihren Balko­nen aushän­gen…

Weit­er­lesen


m/ein #LebensGlück in 3 Punkten: #Zivilisationsbruch #Medienwechsel #Kulturwechsel

Langsam: Mein Blog ist mein Karten­raum und keine Bühne. Ich weiss wie man pub­liziert. Das hier ist etwas anderes. d!a!n!k!e | WORK IN PROGRESS reload für aktuellen schreib­stand | warum ich nicht pub­liziere? weil ich es kann. weil es geht. weil ich es für angemessen halte. | This Blog in Englisch | هذه المدونة باللغة العربية | 这个博客是中文的 | Ce blog en français | Questo blog in ital­iano | Tgi èn ils inimis da la translaz­i­un auto­mat­i­ca? — Ils medems che #Wikipedia/#Wikidata han odià sco il diav­el l’aua bene­di­da.

Weit­er­lesen


#4hoc “Four Handshakes of Connection” is the new #6dos “Six degrees of separation” | #TheLongTail & #CluetrainManifesto reloaded

Die #Weltgesellschaft ist seit 1929 viel näher zusammengerückt. Hat Facebook 2016 nachgewiesen. Das hat dramatische Konsequenzen. Positive ;-)

Langsam: Mein Blog ist mein Karten­raum und keine Bühne. Ich weiss wie man pub­liziert. Das hier ist etwas anderes. d!a!n!k!e | WORK IN PROGRESS reload für aktuellen schreib­stand | warum ich nicht pub­liziere? weil ich es kann. weil es geht. weil ich es für angemessen halte. | This Blog in Englisch | هذه المدونة باللغة العربية | 这个博客是中文的 | Ce blog en français | Questo blog in ital­iano | Tgi èn ils inimis da la translaz­i­un auto­mat­i­ca? — Ils medems che #Wikipedia/#Wikidata han odià sco il diav­el l’aua bene­di­da.

1. Anlass zu diesem Eintrag:

2. Summary

(…)

Weit­er­lesen


#LetzteGeneration | der aktuelle stand meiner sammlung zu #Commonism #TheLuhmannMap #Machtmatrix

Langsam: Mein Blog ist mein Karten­raum und keine Bühne. Ich weiss wie man pub­liziert. Das hier ist etwas anderes. d!a!n!k!e | WORK IN PROGRESS reload für aktuellen schreib­stand | warum ich nicht pub­liziere? weil ich es kann. weil es geht. weil ich es für angemessen halte. | This Blog in Englisch | هذه المدونة باللغة العربية | 这个博客是中文的 | Ce blog en français | Questo blog in ital­iano | Tgi èn ils inimis da la translaz­i­un auto­mat­i­ca? — Ils medems che #Wikipedia/#Wikidata han odià sco il diav­el l’aua bene­di­da.

1. Anlass zu diesem Eintrag:

Jede let­zte Gen­er­a­tion hat sich als let­zte Gen­er­a­tion erträumt: Jene, welchen einen längst erwarteten Kul­tur­wech­sel schafft. Jede let­zte Gen­er­a­tion hat ihrer Kul­tur einen Kul­tur­wan­del beige­bracht…

In meinem aktuellen Schreibprozess, samm­le ich hier Bilder, Tabellen und Texte zu #Com­monism: Der Name der Näch­sten Kul­tur­form. (so?)

2. Summary

(…)

Weit­er­lesen


tanz im bergenden raum #TibR | eine nächste xerokratische aktionsform | MYZELT EUCH🍄👾🚀 

Langsam: Mein Blog ist mein Karten­raum und keine Bühne. Ich weiss wie man pub­liziert. Das hier ist etwas anderes. d!a!n!k!e | WORK IN PROGRESS reload für aktuellen schreib­stand | warum ich nicht pub­liziere? weil ich es kann. weil es geht. weil ich es für angemessen halte. | This Blog in Englisch | هذه المدونة باللغة العربية | 这个博客是中文的 | Ce blog en français | Questo blog in ital­iano | Tgi èn ils inimis da la translaz­i­un auto­mat­i­ca? — Ils medems che #Wikipedia/#Wikidata han odià sco il diav­el l’aua bene­di­da.

tanz im bergenden ram #tibr

ACHTUNG: Das sind spon­tane Noti­zen, um in vie­len Gespräch und vie­len Chats nach jen­er Form zu suchen, welche eine herrschafts­freie Umge­bung bergt. (so?) Ziel: mit 3 Sätzen ist DIE FORM definiert, welche XEROKRATIE her­vor­bringt…

  • Am let­zten Sam­stag im Monat (?!?) tre­f­fen sich Men­schen schweigend — wie zufäl­lig — an einem bes­timmten Ort in den Bergen.
  • In der Zeit von 11.45 — 12.15 begin­nen sich diese Men­schen unabge­sprochen, unko­or­diniert, undi­rigiert zu bewe­gen, zu hüpfen, zu sprin­gen, wälzen… kurzum: “zu tanzen” (ohne für andere höre­bare Musik, die meis­ten ganz ohne Musik) und fol­gen dabei frei und unbeküm­mert ihren Stim­mungen, Gedanken, Gefühlen…
  • Manche doku­men­tieren Sequen­zen von ihren Tanz — möglichst den eige­nen! nicht jenen der anderen! — und machen diesen im eige­nen Blog, auf Social Media etc. mit der Beiga­be von Hash­tag #TibR offen zugänglich.
  • Der Ort wo sich die Men­schen tre­f­fen, wird am Mittwoch (spätes­tend 13h) unter dem Hash­tag #TibrR und der Regio­ne­nangabe — in unserem Falle also: #TibR #Sur­sel­va) zugänglich gemacht.
  • Wie die Einzel­nen — oder in Grup­pen — zu diesem Punkt kom­men und wieder ver­lassen geschieht — wie alles andere auch — in eigen­er Ver­ant­wor­tung.
  • Nähert sich ein Men­sch einem anderen, zeigt “die offe­nen Hand” an — vielle­icht winkt sie fre­undlich zu? — dass KEIN kon­takt, keine weit­ere Annäherung, keine Gespräch gewün­scht ist… Wird die Hand als Faust gezeigt, ist eine Kon­tak­t­nahme — ein im stillen und leisen geführtes Gespräch? — ok.
  • Aus welch­er Moti­va­tion an #TibR teil­gegeben wird, ist höchst unter­schiedlich. Es ist kon­sti­tu­ierende für #TibR, dass nicht nur keine gemein­same Hal­tung, Moti­va­tion, Bewe­gungstra­di­tion etc. gesucht wird, son­dern ein solch­es tun expliz­it abgelehnt wird.

Diskussion rund um den Namen:

Weit­er­lesen