RECHTE RäUME #StephanTrüby @Uni_Stuttgart #RebekkaKiesewetter @DepotBasel @archplusnet

tags: 2do

am 07.08.2019 um 11:00 Uhr

http://WikiDienstag.ch aus dem (fast) täglichen #SNAPeriment zwei schnippsel:

07.08.2019: Dirk Baecker empfiehlt mir: Frei, Böhlen, MicroPublicPlaces (1) und ich antworte mit:

these: weltgesellschaft führt zu EINFACHE SPRACHE first

das gefällt mir an paul watzlawick: er beginnt mit axiomen. suuuupereinfach. jedes kind versteht es. jedem kind kannst du es erklären. jedes kind versteht es von selbst.

DU KANNST NICHT NICHT
– unterscheiden
– beobachten
– handeln

wir unterscheiden autopietische systeme
– leben (biologisches)
– bewusstsein (psychisches)
– kommunikation (soziales)

wir vermeiden bei „kommunikation“ bezüge zu bewusstsein und leben

es geht im sozialen um austauschprozesse… um kriterienbildungen… um macht… wir nennen es DIE SOZIALE FRAGE

NEUE MEDIEN (sprache, schrift, buchdruck, computer) ermöglichen der GESELLSCHAFT DER GESELLSCHAFT eine NäCHSTE antwort auf DIE SOZIALE FRAGE

damit alle adressen von kommunikation teilgeben können, ist die arbeit
in einem #SMARTsetting unabdingbar:
definition: https://de.wikiversity.org/wiki/SmartSetting

damit innheralb eines solchen settings gut gearbeitet werden kann, wird auf ein #CommunityCare gesetzt:
definition: https://de.wikiversity.org/wiki/SmartSetting

in einer postheroischen zeit, ist das auftauchen von AUTOREN zeichen dafür, dass im modus #buchdruck gearbeitet wird…

wikipedia ist GEGENreformation (es wiederholt und expliziert, wie moderne ihr freies wissen in der universitären bibliothek organisierte…)

wikidata ist reformation (radikaler inklusionismus. nein: nicht von menschen, sondern von argumenten, belegbaren aussagen… und damit auch von „maschinen“, „adressen“, welche teilgebe und tun, was
kommunikation eben so tut: kommunizieren… etc. etc.)

(so?)

(er: „alter zwinglianer“)
alt. JA :-( https://www.youtube.com/watch?v=JYK9NAp1YVs
(„medienkunstphilosoph“ srfkultur… besser ist bloss: „protestikone“ arch+ in: rechte räume, s126 ;-)
aber NEIN: ich beziehe mich auf meine „biologische“ familiengeschichte der täufer… wenige meter von meinem büro, arbeitete vor 500 jahren der bündner
krüppel https://de.wikipedia.org/wiki/Andreas_Castelberger was zwingli neidlos zugestanden werden muss: er hat die progressiven kräfte erst ersäuft, wie alle machtgewaltigen ihre ziele erreicht
hatten:
– die priester durften heiraten (diese brunst, bis heute die achillesferse der katholiken.)
– die stadt zürich durfte steuern einziehen (katharina von zimmern, begründung der professionellen sozialarbeit für zürich)
– die zünfter mussten sich in ihrer geschäftemacherei nicht mehr von den pfaffen beschränken lassen (wurst-essen) das gedüdel der #digitalisierung ersäuft die progressiven kräfte direkt im weh!weh!weh!

(so?)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.